Bildungsangebot finden

Das Gudula-Kloster in Rhede wird saniert!

Am heutigen Freitag fand der Pressetermin der Akteure, die an der Sanierung des Klosters beteiligt sind, in der Akademie Klausenhof in Rhede statt.

Denn für das markante Bauwerk im Zentrum der Stadt Rhede war in den vergangenen 20 Jahren mehrfach versucht worden, das Gebäude neu zu nutzen. Dies kann jetzt unter Beteiligung vieler lokaler Akteure umgesetzt werden und dient vor allem der nachhaltigen und sozialen Nutzung.

Ausgehend von dem Stadt- und Quartiersentwicklungskonzept der Stadt Rhede aus den Jahren 2012/2013 wurde eine Planung entwickelt, die nach weiteren Bedarfsanalysen der Akademie Klausenhof nunmehr folgendes Nutzungskonzept vorsieht: Wesentlicher Nutzer wird der Caritasverband für das Dekanat Bocholt e.V., der in dem Gebäude eine Wohngemeinschaft für 8 Menschen mit Beeinträchtigung, einen Quartierstreffpunkt für den Anlieger- und Innenstadtbereich sowie eine ambulante Tagespflege mit Sozialstation betreiben wird. Darüber hinaus entstehen 15 Sozialwohnungen, die für Ein- und Zweipersonenhaushalte geeignet sind und von der Akademie Klausenhof vermietet werden. Die im Gudula-Kloster befindliche Kapelle bleibt als geweihter Gottesdienstraum bestehen und erhält einen neuen Außenzugang. Die Akademie Klausenhof strebt eine gemeinsame Nutzung der Kapelle mit der Pfarrgemeinde St. Gudula in Rhede an.

Ein kurzes Video zum Pressetermin finden Sie hier.

Weitere Informationen:

Lageplan (1)

Lageplan (2)

Grundumriss

Zurück

3-D-Animationsbild des Gudula-Klosters (Architekt: Helmut Riesenbeck)