Bildungsangebot finden

Mitarbeitende profitieren vom Erasmus+

Auch in diesem Jahr haben bereits einige Auszubildende von dem europäische Förderprogramm ERASMUS+ profitieren können.

Dieses Programm bietet jungen Menschen in der beruflichen Erstausbildung die Gelegenheit, im Rahmen eines mit europäischen Mitteln geförderten Auslandsaufenthaltes, erste berufliche Erfahrungen im europäischen Binnenmarkt zu sammeln und die europäische Freizügigkeit zu nutzen.
Im Mai hatten 13 Auszubildende aus den Berufszweigen Friseur, Kaufleute für Büromanagement und Hauswirtschafter / Servicekräfte die Chance in den von unserem Projektpartner Coleg Cambria (www.cambria.ac.uk) organisierten Praktikumsplätze viele verschiedene Erfahrungen zu sammeln.

Die Auszubildenden wurden in Gastfamilien in Wrexham (Großbritannien/Wales) untergebracht und konnten ihre Praktikumsplätze fußläufig erreichen.

Nadine Malberg konnte im Rahmen des Auslandspraktikum den Arbeitsalltag in der Bibliothek des Coleg Cambria am Campus Bersham Road kennenlernen.

Julia Funke hingegen hatte die Möglichkeit in einen typisch britischen Friseursalon verschiedene – meist gewagtere Techniken – kennenzulernen. Darüber hinaus bot sich ihr die Möglichkeit am Unterricht des Coleg teilzunehmen. Das Coleg selbst verfügt über einen eigenen Friseursalon, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist und den Auszubildenden dadurch sehr praxisnahe Übungsfelder geboten werden können.

Anlässlich des Europatages am 09.05.2017 fand sich die Gruppe der jungen Auszubildenden, deren begleitenden Lehrkräften des Berufskolleg Dinslaken und die Organisatorinnen des Erasmus+ Programms von der Akademie Klausenhof gGmbH zu einem gemeinsamen Foto in einem typisch britischen Pub ein.

Ihre Auszubildenden haben Interesse an einem Austausch? Bei Interesse bitte bei Frau Abels im Klausenhof melden.
Telefon: 02852 89-1331
Email: Abels@akademie-klausenhof.de