Kontakt & Öffnungszeiten

Akademie Klausenhof gGmbH
Dingden, Klausenhofstr. 100
46499 Hamminkeln

Tel.: 02852 / 89-0
Fax: 02852 / 9605792
E-Mail: info(at)akademie-klausenhof.de

Mo-Fr 07:45 - 22:15 Uhr*
Sa 08:15 - 22:15 Uhr*
So 08:00 - 17:00 Uhr

*Änderungen vorbehalten

Bildungsangebot finden

Fachbereich 13: Berufliche Qualifizierung & Arbeitsmarktprojekte

Der Arbeitsschwerpunkt im Fachbereich 13 der Akademie Klausenhof liegt in der beruflichen Qualifizierung von arbeitsuchenden Jugendlichen und Erwachsenen.

Dazu kommen Arbeitsmarktprojekte, die den Fokus auf "Vermittlung in Arbeit“ legen, ebenso wie Projekte, die die Stabilisierung von Arbeitsuchenden zum Ziel haben.

Die Berufliche Qualifizierung im kaufmännischen und gewerblichen Bereich, die Sozialpädagogische Betreuung und die Maßnahmenverwaltung finden hauptsächlich in Hamminkeln-Dingden (Kreis Wesel) statt. Einzelne Qualifizierungsprojekte und Stabilisierungsangebote finden auch in den Außenstellen in der Brückstraße 10-12 in Wesel, dem Willibrordiplatz 2 in Wesel , Zum Waldschlösschen 34a in Bocholt-Biemenhorst oder im Kreis Kleve statt.

Unsere Maßnahmen sind für alle Standorte zertifiziert und können daher auch kurzfristig angeboten werden. Bei Interesse kommen Sie gerne auf uns zu.

Zudem stehen wir im regelmäßigen Austausch mit den Jobcentern, um passgenaue Maßnahmen für die Bedarfe der Menschen zu entwickeln.

Nachfolgend finden Sie unser aktuelles Angebot, welches wir nach den verschiedenen Fördermöglichkeiten unterteilt haben: So finden Sie die Angebote, die als FbW-Maßnahmen (Förderung der beruflichen Weiterbildung) angeboten werden, als auch AZAV-Maßnahmen (Aktivierungs-und Bildungsgutschein) sowie Projekte, die über andere Fördermöglichkeiten (z.B. Landesmittel) ermöglicht werden.


Förderung der beruflichen Weiterbildung (FbW)

Unter einer FbW-Maßnahme versteht man Fortbildungen, welche die berufliche Weiterbildung zum Ziel haben und als Gruppenmaßnahme durchgeführt werden. Sie sind im Sinne des §81 SGB III zulassungsfähig.

Teilqualifikation Modul 1 Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Die Teilqualifkationen im Berufsbild Servicekraft / Fachkraft für Schutz und Sicherheit bieten einen guten Einstieg in die Arbeit im Sicherheitsgewerbe. In der ersten 6monatigen "Grundqualifizierung" machen Sie den Sachkundenachweis nach §34a GeWO, die Weiterbildung zur Interventionskraft, einen Erste-Hilfe-Schein und erhalten eine Schulung zum Brandschutzhelfer.

Umschulung Metallbauer Konstruktionstechnik und Umschulung zur Fachkraft für Metalltechnik  Fachrichtung Konstruktionstechnik

Seit 2015 führt die Akademie Klausenhof eine zweijährige Umschulung zum Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik durch, seit 2016 erstmalig die Umschulung zur Fachkraft für Metalltechnik mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik. Jeweils zum Februar und August startet die Umschulung Metallbauer, im Mai und im November startet die Umschulung Fachkraft für Metalltechnik.

Die Teilnehmenden der Umschulung erlernen die Grundlagen der Metallverarbeitung, das Biegen, Schweißen, Fräsen und vieles mehr in theoretischen und praktischen Einheiten in unserer Werkstatt in Hamminkeln-Dingden.

Kaufmännischen Qualifizierungen und Weiterbildungen

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Eine sogenannte AVGS-Maßnahme soll Menschen dazu verhelfen wieder auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen und Unterstützung bei der Aufnahme einer Beschäftigung bieten. Diese Maßnahmen dürfen nur von zugelassenen Trägern durchgeführt werden. Hierzu gehören z.B. Coachingangebote oder andere Qualifizierungsmaßnahmen.

Bewerbungscoaching

Das Bewerbungscoaching ist ein Unterstützungsangebot zur Erstellung vollständiger und moderner Bewerbungsunterlagen für Personen aus dem ALG I und ALG II Bezug.

Vermittlungscenter Wesel - Vermittlungscenter Biemenhorst

Aus den Erfahrungen der Vermittlungsprojekt INISS und comeback50 ist das AZAV-zertifizierte Vermittlungscenter entstanden. Dieses wird aktuell sowohl im Kreis Wesel in der Brückstraße umgesetzt (hier mit dem Schwerpunkt der über 50jährigen Arbeitsuchenden) als auch in Biemenhorst ohne Altersbeschränkung.

Startbox

Die Maßnahme „Startbox“ ist eine modulare Maßnahme, die sich an langzeitarbeitslose Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren richtet. Ziel ist die Verringerung von Vermittlungshemmnissen und die Heranführung an den Arbeitsmarkt, um so die Vermittlungschancen zu erhöhen.

Modul 1 fokussiert einen beruflichen Perspektivwechsel sowie die Aktivierung eines arbeitsmarktorientierten Bewerberverhaltens.

Modul 2 befasst sich mit dem Abbau von Vermittlungshemmnissen und dem gleichzeitigen Bewusstmachen vorhandener beruflicher Kenntnisse und Fähigkeiten, durch das Training verschiedener relevanter Kompetenzen.

Modul 3 befasst sich mit der Feststellung und Verringerung von beruflichen Vermittlungshemmnissen im Rahmen von betrieblichen Praktika in Verbindung mit einem wöchentlichen Rückholtag.

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung vor der IHK nach §34a GeWO

Der acht Wochen dauernde Lehrgang bereitet die Teilnehmer auf die Sachkundeprüfung gem. § 34a GeWO vor der Industrie- und Handelskammer vor. Er ist Voraussetzung, um Wach- und Sicherheitsaufgaben im öffentlichen Raum zu übernehmen.

Präventionscoaching

Das Präventionscoaching ist eine 4-wöchige Maßnahme, die arbeitsuchenden Menschen einen Zugang zu präventiven Angeboten ermöglicht, erste Einblicke verschafft und gleichzeitig in individuellen Beratungsgesprächen bei der Identifizierung von Handlungsfeldern und der gemeinsamen Suche nach Lösungsansätzen unterstützt. Auch die Bewerbungsunterlagen können gemeinsam aktualisiert werden und mögliche berufliche Perspektiven – passend zu den vorliegenden Einschränkungen – gesucht werden.

Während der 4 Wochen werden verschiedene präventive Angebote von Experten in der Zusammenarbeit mit Kinetic – ein auf Betriebliches Gesundheitsmanagement und Betriebliche Gesundheitsförderung spezialisierter Dienstleister – vorgestellt.

Chance of Change

Mit der Maßnahme Chance of Change ermöglichen wir verschiedene Schwerpunktsetzungen in der Zielgruppe. Aktuell bieten wir diese Maßnahme mit dem Schwerpunkt „Alleinerziehende“ an, um den besonderen Herausforderungen dieser Zielgruppe Beachtung zu schenken und passende Lösungswege zu erarbeiten, das Blickfeld zu erweitern und neue Perspektiven zu schaffen.

Ausschreibungen und Projekte

Weiter führt der Fachbereich 13 Ausschreibungen im Auftrag der Agentur für Arbeit und des Jobcenters durch. Hierbei handelt es sich um Maßnahmen deren Inhalte über das Regionale Einkaufszentrum der Agenturen und Jobcenter ausgeschrieben werden und auf die sich Träger bewerben können.

Projekte sind Maßnahmen, die frei vergeben werden und damit die Möglichkeit bieten, passgenaue Angebote auf die Bedarfe der Agenturen und Jobcenter zu entwickeln.

ESB

BaE kooperativ

Reha BaE kooperativ

BerEb

Begleitetes Coaching

Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme

GO for job

Alle Kinder haben Potenziale

AGH Naturschutz

Durchstarten in Ausbildung und Arbeit

 

 

Außerbetriebliche Ausbildung

Die Akademie Klausenhof führt im Auftrag der Agentur für Arbeit im Kreis Wesel und des Jobcenters Kreis Wesel außerbetriebliche Ausbildungen (kooperatives Modell) für Jugendliche unter 25 Jahren im Auftrag der Arbeitsagentur Wesel durch.

Die Akademie Klausenhof ist in diesem Fall Ausbildungsbetrieb,  für die praktische Durchführung werden regionale Kooperationsbetriebe eingebunden. Die Teilnehmenden werden während der Ausbildung sozialpädagogisch betreut und mit Förderunterricht unterstützt, damit die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Berufsausbildung für Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf

Erwirb deinen Berufsabschluss! Du brauchst Hilfe und Unterstützung, damit du deinen Wunsch einer abgeschlossenen Ausbildung verwirklichen kannst.

Individuelles Bewerbungscoaching

Das Bewerbungscoaching ist ein Unterstützungsangebot zur Erstellung vollständiger und moderner Bewerbungsunterlagen für Personen aus dem ALG I und ALG II Bezug.


Projekte

Alle Kinder haben Potenziale - Bildungscoaching

Kinder ab der 2. Klasse der Gemeinschaftsgrundschule Innenstadt in Wesel sollen durch ein gezieltes Bildungscoaching gefördert werden. Mit Hilfe eines individuellen Förderprogramms werden die Kinder begleitet. Gezielte Persönlichkeitsentwicklung steht im Vordergrund. Das Projekt wird durch die Altana AG gefördert und in Zusammenarbeit mit der Stadt Wesel umgesetzt. Weitere Informartionen finden Sie hier.

Drehmoment

Dabei handelt es sich um ein einmaliges innovatives Theater- und Medienprojekt für das Jobcenter in Wesel. Zeitraum: 04.10.2017 - 03.10.2018.

AGH Naturschutz: Optimierung von Bruthabitaten der Wildbienen

Die Projektteilnehmenden führen an vier Tagen in der Woche folgende Tätigkeiten in den Naturschutzgebieten des Kreises Wesel u.a. durch:

  • Beseitigung von Gehölzen auf der Weidefläche
  • Zaunarbeiten
  • Optimierung von Bruthabitate der Wildbienen
  • Gerätepflege
  • Mäharbeiten
  • Bekämpfung von Traubenkirschen

Einmal pro Woche findet eine Einzel-und Gruppenberatung statt.


Arbeitsvermittlung / Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)

Der Bereich Berufseinstiegsbegleitung wird durch die Akademie Klausenhof in Kooperation mit Fachwerk Kreis Wesel gGmbH und dem IMBSE gGmbH im Kreis Wesel seit 2009 an verschiedenen Schulen umgesetzt. Die Akademie Klausenhof führt die Berufseinstiegsbegleitung in der Martini-Schule und der Gesamtschule am Lauerhaas in Wesel durch. Das Angebot beinhaltet die individuelle Betreuung von Schülern im Rahmen der Berufswahlvorbereitung und der Berufswahlorientierung, die Erstellung von Bewerbungsunterlagen genauso wie das konkrete Einüben von Vorstellungsgesprächen oder z.T. das  Aufarbeiten schulischer Defizite.

 

 

Fit for Work

Die Maßnahme „Fit for Work“ richtet sich an Migranten/innen und geflüchtete Menschen mit dem Ziel, dass sie sich besser und eigenständiger auf dem deutschen Arbeitsmarkt bewegen können und die notwendigen Kenntnisse zu den Themen Stellensuche, Bewerbungen sowie Arbeitsaufnahme zu erwerben. Hierbei wird das sprachliche Niveau der Teilnehmenden berücksichtigt und neben Gruppenangeboten auch eine individuelle Unterstützung angeboten, um die Integrationschancen in den Arbeitsmarkt zu erhöhen.

GO for job

Das Projekt „GO for job“ richtet sich an Personen mit gesundheitlichen und/oder psychischen Einschränkungen sowie Suchterkrankungen. Aus den Erfahrungen der vergangenen Maßnahmen hat sich gezeigt, dass diese Zielgruppe ein noch spezifischeres Setting, eine noch individuellere Ansprache und Unterstützung benötigt. Dies kann innerhalb des Projektes „GO for job“ nun umgesetzt werden.


Qualifizierungsmaßnahmen

AZAV-zertifizierte Kurse

&nbs

 

 

 

Ansprechpartnerin

Sabine Meinert
Fachbereichsleiterin FB 13: Berufliche Qualifizierung
Tel. : 02852 89-1361

Meinert Sabine
Ansprechpartnerin

Theresia Bottesch
Sekretärin/Sachbearbeiterin
Tel. : 02852 89-1338

Theresia Bottesch