Bildungsangebot finden

AB 23 Politische Bildung / Jugendakademie

Der Arbeitsbereich  hat ein breites Themen- und Arbeitsspektrum. Im Jahr werden im Schnitt 120 Seminare angeboten, die von etwa 1500 – 2000 Teilnehmenden besucht werden. Dabei werden ausgewählte professionelle Referentinnen und Referenten eingesetzt, die ausgewiesene Fachleute in ihren jeweiligen Bereichen sind. Der Einsatz von Fördermitteln des Landes NRW, des Bundes und europäischer Mittel macht deutlich, dass wir einen großen inhaltlichen Anspruch an unsere Seminare setzen.

Politische Bildung

Mitbestimmung, -verantwortung und –gestaltung sind die Kernbegriffe bürgerschaftlichen Engagements. Von diesem Engagement ist das Gelingen unseres politischen und gesellschaftlichen Systems abhängig.
Um dieses zu erreichen betrachten wir unsere Arbeit nicht als starres Konstrukt verschiedener Konzepte, sondern als aktive prozess- und zielorientierte Bildung.
Bei der Entwicklung unserer Methoden können wir auf eine langjährige Erfahrung und aktive Mitarbeit in bundesweiten Arbeitskreisen der politischen Bildung zurückgreifen. So sind wir in aktuelle Diskurse und Entwicklungen gut eingebunden. Zudem ist die Akademie Klausenhof bei der „Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland (AKSB e.V.)“ Vorstandsmitglied.

 

Allgemeine Bildung

„Den ganzen Menschen bilden – wider dem Nützlichkeitszwang“, so ein Zitat unsers ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau. Auch in der Arbeit der Akademie Klausenhof steht die Ganzheitlichkeit unserer Bildungsangebote im Vordergrund. Nicht nur was die Lerninhalte für unsere Teilnehmenden angeht, sondern vor allem auch in der Vielfalt unserer Angebote. Aktuell sind es Seminare zu den Themenbereichen: Yoga, Fasten, Spiritualität, Studienseminare, Gesundheit, Lebenskrisen, Rhetorik, Kommunikation, Gedächtnis- und Stimmtraining.
Unser Angebot wird dabei stetig weiter entwickelt und kann sich flexibel auf aktuelle Themen ausrichten.

Weiterbildung für Multiplikator(innen)

Als anerkannte, bundeszentrale Einrichtung der Fortbildung ist uns die Aus- und Weiterbildung von Multiplikatoren in der Jugendhilfe ein großes Anliegen und hat eine lange Tradition bei uns: Wir möchten auch diejenigen fortbilden, die anderen helfen. Zu folgenden, übergreifenden Themen bieten wir hier Seminare an: Erlebnispädagogik, Steigerung von Partizipationsfähigkeit, Pastoral und Spiritualität, Identität, Konfliktkommunikation, Verwaltung und Kultur.

Europäische Seminare

Europa ist für viele noch ein theoretisches Konstrukt, dass eher wirtschaftlicher und politischer Natur ist. Vielmehr soll Europa aber ein von Menschen und Menschlichkeit angefüllter Sozialraum sein, aufgebaut auf dem Willen eine Wertegemeinschaft zu sein. Um dieses zu erreichen bietet der Arbeitsbereich  seit langem europäische Jugendbegegnungen, Fortbildungen für Deutschlehrende im Ausland und Workshops zu den Themen der Extremismus- und Rassissmusprävention an.
Fortbildungen für Logopäd(innen), Erzieher(innen) und Sozialarbeiter(innen) und –pädagog(innen)
Berufe im Sozialen Bereich werden immer professioneller und differenzierter. Das Angebot an Fortbildungen ist überwältigend. Wir bieten für die drei Berufsgruppen der Logopädie, Erziehung und Sozialen Arbeit Seminare an, die entscheidend für den Berufsalltag konzipiert wurden und von ausgewiesenen Experten und Praktikern durchgeführt werden. Aus der Praxis für die Praxis ist hier unser Motto. Dabei gehen wir auch individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden ein, um die Dissemination von Wissen in die eigene Praxis zu ermöglichen.

Seminare für die Bundeswehr (LeKU)

In enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland (AKSB) und dem Zentrum für ethische Bildung in den Streitkräften (ZEBIS) bieten wir seit einigen Jahren auch Seminare zum Lebenskundlichen Unterricht an. Dort werden ethische, einsatzrelevante Themen besprochen, wie auch die Rollenfrage nach dem Staatsbürger in Uniform.

 

Weihnachtsbasar

Einmal im Jahr findet traditionell am dritten Adventswochenende unser Weihnachtsbasar statt. Rund 25 Aussteller aus der Region, die sich für Projekte in Entwicklungsländern einsetzen, präsentieren und verkaufen ihre Produkte in der völlig überdachten Ausstellungsfläche. Es handelt sich dabei um Produkte aus Entwicklungsländern, die den Erzeugern direkt zugute kommen oder es handelt sich um eigene Produkte, deren Erlös Projekten aus Entwicklungsländern zugedacht ist.

Bei allen unseren Angeboten sind eine Vorabinformation und eine persönliche Beratung für uns selbstverständlich, damit Sie zu dem passenden Angebot kommen. Gerne bieten wir auch ein völlig auf Ihre Gruppe zugeschnittenes Seminar an.


Ansprechpartner
Gonska

Herr Thorsten Gonska
Arbeitsbereichsleiter AB 23: Politische Bildung / Jugendakademie
Tel. : 02852 89 1335

Ansprechpartnerin
Sarah Scheepers

Frau Sarah Scheepers
Sachbearbeitung
Tel. : 02852 89 1332