Bildungsangebot finden

Behindertenspezifische Erstausbildung zum/zur Fachpraktiker/-in Metallbau

Fachpraktiker/-in für Metallbau

Fachpraktiker/-innen Metallbau bearbeiten Werkstücke, teils mit Handwerkzeugen, teils an computergesteuerten Maschinen. Dazu suchen sie zuerst in technischen Zeichnungen und Tabellen die richtigen Maße. Auch drehen, fräsen, bohren oder schleifen Fachpraktiker/-innen Metallbau die Werkstücke. Sie arbeiten in Betrieben, die Metall verarbeiten und dort zumeist in größeren Werkhallen oder kleineren Werkstätten.

Zielgruppe:

Lernbehinderte Jugendliche, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, aber im Anschluss daran den Anforderungen einer betrieblichen Arbeits- oder Ausbildungsstelle noch nicht gewachsen sind.

Inhalte:

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und findet sowohl in der Akademie Klausenhof als auch in ausgesuchten Praktikumsfirmen in der Region statt. Die gesamte Ausbildung vollzieht sich in der Fachpraxis in der Vermittlung anerkannter Ausbildungsbausteine. Gezielter Stütz- und Förderunterricht durch erfahrene Lehrkräfte der Akademie Klausenhof sowie im Berufskolleg sorgt für eine gründliche und am individuellen Leistungsstand orientierte Vermittlung sämtlicher theoretischer Inhalte. Eine sozialpädagogische Betreuungskraft kümmert sich als persönlicher Coach der Auszubildenden um sämtliche Fragen und Angelegenheiten, die im Verlauf der Ausbildung zu klären sind. Auf die Zwischen- und Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer bereiten wir die Jugendlichen gründlich vor. Für besondere Fragen und Anliegen steht ein Psychologischer Dienst im Hause zur Verfügung. Wohnen Jugendliche während ihrer Ausbildung in unserem Internat, stehen ihnen auch abends und an den Wochenenden Gesprächspartner bei Fragen und Problemen zur Verfügung und ihnen wird täglich eine Auswahl verschiedener Freizeitaktivitäten angeboten.

Zielsetzung:

Die Maßnahme verfolgt drei Hauptziele:

  1. Förderung der Persönlichkeitsentwicklung
  2. Vermittlung eines Berufsabschlusses mit Prüfung vor der jeweils zuständigen Kammer
  3. Integration in den Arbeitsmarkt nach Ausbildungsende
Abschlussart:

IHK-Abschluss

Weitere Kosteninformationen:

Die Maßnahmekosten übernimmt die Agentur für Arbeit. Die Teilnehmenden erhalten ein monatliches Ausbildungsgeld sowie zwei Heimfahrten pro Monat erstattet

Bei Internatsunterbringung bezahlen die Teilnehmenden eine Kaution von 100 € für die Zeit ihres Aufenthalts. Wird bei regulärem Maßnahmeverlauf zurückgezahlt.

Gefördert durch
FB 12 Beschreibung des Fachbereichs
FB 12 Begleitende Dienste
FB 12 Reha-Ausbildung - Erfolge und Vermittlung
FB 12 Reha-Ausbildung - Pädagogisches Konzept mit Praxisbezug
FB 12 Reha-Ausbildung - Allgemeine Infos zum Ausbildungsspektrum

zurück
Ansprechpartnerin
Peters

Frau Stefanie Peters
Sekretärin, Sachbearbeiterin
Tel. : 02852 89-1333


Ansprechpartner
Rainer Dormann

Herr Rainer Dormann
Sozialpädagogische Betreuung
Tel. : 02852 89-2134


Ansprechpartnerin
Ute Vossenberg

Frau Ute Vossenberg
Sozialpädagogische Betreuung
Tel. : 02852 89-2204


Ansprechpartner
IMG 6334

Herr Mathis Borgers
Sozialpädagogische Betreuung
Tel. : 02852 89-2133


Anfrage/Anmeldung:

Durch die Reha-Beratungsfachkräfte der zuständigen Agentur für Arbeit.

Dauer:

In der Regel 3,5 Jahre

Zeiten/Termine:

Im Jahr 2020 bietet die Akademie Klausenhof voraussichtlich an mehreren Samstagen Informationstage von 10.00 Uhr - 13.00 Uhr an:

14.03.2020
09.05.2020
20.06.2020
01.08.2020

Weitere Terminabsprachen sind jederzeit möglich!

Veranstaltungsform: Vollzeit

Standorte:
Rhede
Klausenhof-Newsletter

Mit dem Klausenhof-Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu den von Ihnen ausgewählten Bildungsangeboten und Veranstaltungen.