Bildungsangebot finden

Die Durchführungsverordnung zum Gesetz über den kirchlichen Datenschutz und ihre Umsetzung

Seit dem 01.03.2019 gilt die Durchführungsverordnung zum Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG-DVO). Darin finden sich nun konkretere Regelungen zu der Frage der unterschiedlichen Schutzbedürftigkeit der verarbeiteten Daten, zum Umgang mit Themen wie faxen, scannen, mailen und zur Frage der Nutzung von dienstlichen IT-Systemen zum privaten Gebrauch und umgekehrt.

Die KDG-DVO fordert die Einteilung bestimmter Daten in verschiedene Datenschutzklassen. Erfolgt bis spätestens 31.12.2019 keine Einordnung der Daten, gilt automatisch das höchste Schutzniveau der Datenschutzklasse III mit den dementsprechenden Anforderungen und dem erhöhten Risiko dagegen zu verstoßen.

 

Zielgruppe:

Die Schulung richtet sich insbesondere an diejenigen, die innerhalb einer katholischen Einrichtung oder Organisation die kirchlichen Datenschutzregelungen nun anhand der Durchführungsverordnung praktisch umsetzen sollen, also u.a. Kitaleitungen, Pfarrsekretäre und Pfarrsekretärinnen, Pfarrer, Vereinsvorstände etc.

Inhalte:
  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten
  • Belehrung und Verpflichtung auf das Datengeheimnis
  • Einteilung der Daten in Schutzklassen
  • Voraussetzungen für den Umgang mit Daten der Schutzkategorie I, II und III
  • Umgang mit besonderen Gefahrenlagen, insbesondere der Umgang mit Passwörtern, Mails, Faxen
  • Was ist ein Datenschutzkonzept und wie erstelle ich ein solches Konzept

 

Zielsetzung:

Ziel der Schulung ist es, den Verantwortlichen in kirchlichen Einrichtungen, insbesondere in Pfarreien, Kitas und ähnlichen Einrichtungen den Inhalt der seit dem 01.03.2019 geltenden Durchführungsverordnung zu vermitteln, auftretende Fragen z.B. zur Einordnung bestimmter Daten in Schutzklassen zu beantworten und sich mit besonderen Gefahrenquellen auseinander zu setzen.

Referenten:

Frau Elke Thielsch:
Die Volljuristin war viele Jahre als selbstständige Anwältin vor allem im besonderen Verwaltungsrecht und im Arbeitsrecht tätig. Seit einigen Jahren folgt sie nun ihrer Passion Menschen ohne juristische Vorkenntnisse mit interessanten Rechtsgebieten vertraut zu machen. Frau Elke Thielsch ist externe Datenschutzbeauftragte der Akademie Klausenhof.

Abschlussart:

Teilnahmebescheinigung

Kosten: 99,00 €

Weitere Kosteninformationen:

Die Schulungskosten belaufen sich auf 99,00 € inkl. Schulungsunterlagen und Mittagessen.

Es besteht die Möglichkeit die Übernachtung im Einzelzimmer mit Dusche und WC inkl. Frühstück und Abendessen zum Komplettpreis von 47,50 € hinzu zu buchen.

Es handelt sich um pauschale Beträge. Erstattung nicht in Anspruch genommener Leistungen ist nicht möglich.

Individuelle Förderung (Teilnehmende):

Bildungsscheck


zurück
Ansprechpartnerin
...

Frau Stephanie Schlüter
Sachbearbeitung
Tel. : 02852 89-1337


Kurstermine:

  • Bildungsangebotsnummer: TB1967

    Beginn: 02.09.2019 - 09:00 Uhr
    Ende: 02.09.2019 - 16:00 Uhr
  • Bildungsangebotsnummer: TB1968

    Beginn: 16.10.2019 - 09:00 Uhr
    Ende: 16.10.2019 - 16:00 Uhr
  • Bildungsangebotsnummer: TB1969

    Beginn: 21.11.2019 - 09:00 Uhr
    Ende: 21.11.2019 - 16:00 Uhr
  • Bildungsangebotsnummer: TB1970

    Beginn: 02.12.2019 - 09:00 Uhr
    Ende: 02.12.2019 - 16:00 Uhr
Zeiten/Termine:

Die Schulung findet in der Zeit von 09:00 - 16:00 Uhr inkl. Mittags- und Kaffeepausen statt.

Veranstaltungsform: Seminar

Kosten: 99,00 €
Weitere Kosteninformationen siehe Beschreibung

Standorte:
Hamminkeln-Dingden
Klausenhof-Newsletter

Mit dem Klausenhof-Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu den von Ihnen ausgewählten Bildungsangeboten und Veranstaltungen.