Kontakt & Öffnungszeiten

Akademie Klausenhof gGmbH
Dingden, Klausenhofstr. 100
46499 Hamminkeln

Tel.: 02852 / 89-0
E-Mail: info(at)akademie-klausenhof.de

Mo-Fr 07:45 - 22:15 Uhr*
Sa 08:15 - 22:15 Uhr*
So 08:00 - 17:00 Uhr

*Änderungen vorbehalten

Bildungsangebot finden

Umschulung Fachkraft für Metalltechnik - Fachrichtung Konstruktionstechnik

Umschulung Fachraft fu r Metalltechnik

Übungen während der Umschulung zur Fachkraft für Metalltechnik

In nur 15 Monaten zur Fachkraft für Metalltechnik!

Die Umschulung zur Fachkraft für Metalltechnik mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik bereitet Sie intensiv und professionell auf die Prüfung vor der IHK vor. Erfahrene Metallbau-Meister vermitteln Ihnen in Theorie und Praxis alles, was Sie für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss brauchen. Zudem können Sie sich in einem viermonatigen Betriebspraktikum einem möglichen Arbeitgeber ausgiebig präsentieren. Häufig klappt es im Anschluss an die erfolgreichen Abschlussprüfung in dem Praktikumsbetrieb eine Arbeit aufzunehmen.

Verdienstmöglichkeiten:

Eine Fachkraft für Metalltechnik mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik verdient im Durchschnitt in NRW 2.912,00 € (Stand 12/2015), was laut Angaben der Agentur für Arbeit deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt liegt. Hier können Sie die Details dazu sehen: Bundesagentur für Arbeit Gehalt

Die Arbeit in der Metallwerkstatt sieht vielfältige praktische Übungen und die Anfertigung verschiedener Werkstücke mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vor. Diese werden bewertet und die Ergebnisse mit den Teilnehmenden besprochen. Ebenso sind – je nach Möglichkeit – Projektarbeiten geplant.

In der Theorie werden unterschiedliche Methoden eingesetzt und zur Leistungsüberprüfung werden Aufgaben mit wachsenden Anforderungen gestellt und regelmäßige Erfolgskontrollen durchgeführt.

Im Bereich Schweißen lehren wir in folgenden Bereichen:

  • Elektroden-Handschweißen
  • MAG-Schweißen
  • Autogen-Schweißen und
  • WIG-Schweißen

Die komplett ausgerüstete Metallwerkstatt und der Steuerungsraum beinhalten professionelle Ausstattungen, die eine Realisierung des Ausbildungszieles gewährleisten.

Voraussetzungen:

Arbeit Suchende ohne Ausbildungsabschluss bzw. ohne verwertbare Ausbildung, die im Metallbereich eine berufliche Perspektive suchen.

Inhalte:

Die Inhalte richten sich nach dem Ausbildungsrahmenplan der IHK für das Berufsbild Fachkraft für Metalltechnik: Verordnung über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik vom 02.04.2013

Die Inhalte sind unter anderem:

  • Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Maschinen
  • Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Warten technischer Systeme
  • Herstellen von Blechbauteilen, Konstruktionen aus Profilen bzw. Stahl und Metallbaukonstruktionenƒ
  • Herstellen von Umformteilen
  • Montieren und Demontieren und von Baugruppen
  • Instandhalten von Systemen des Metall- und Stahlbaus
  • Wirtschaft und Soziales

Im praktischen Teil:

  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Qualitätsmanagement
  • Prüfen und Messen
  • Fügen
  • manuelles Spanen und Umformen
  • maschinelles Bearbeiten
  • Instandhalten und Warten
  • Schweißen, thermisches Trennen
  • Manuelles und maschinelles Umformen von Blechen und Profilen
  • Transport von Bauteilen und Baugruppen
  • Demontieren und Montieren von Bauteilen und Baugruppen
  • Montieren und Prüfen von Bauteilen
  • Einrichten von Arbeitsplätzen
  • Herstellen von Metall- oder Stahlbaukonstruktionen
  • Herstellen und Befestigen von Bauteilen und Bauelementen an Bauwerken
  • Montieren und Demontieren von Metall- oder Stahlbaukonstruktionen
  • Montieren, Prüfen und Einstellen von Systemen
  • Instandhalten von Konstruktionen des Metall- oder Stahlbaus

Zielsetzung:

Ziel ist der erfolgreiche Abschluss der Gesellenprüfung zur Fachkraft für Metalltechnik vor der IHK.

Referenten:

Metallbau-Meister

Abschlussart:

IHK-Abschluss

Weitere Kosteninformationen:

Die Kosten werden in der Regel von der Agentur für Arbeit oder vom Jobcenter übernommen.

Individuelle Förderung (Teilnehmende):

Bildungsgutschein

Gefördert durch
Qualitätssicherung
Fachbereich 13: Berufliche Qualifizierung & Arbeitsmarktprojekte

zurück
Ansprechpartnerin
Theresia Bottesch

Frau Theresia Bottesch
Sekretärin/Sachbearbeiterin
Tel. : 02852 89-1338


Anfrage/Anmeldung:

Sie können sich mit dem Bildungsgutschein bei uns für die Umschulung anmelden. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Dauer:

15 Monate

Zeiten/Termine:

Die Umschulung startet am 01.Oktober 2020. Die Unterrichtszeiten sind in der Regel von 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr.

Veranstaltungsform: Vollzeit

Anzahl Plätze: 12

Standorte:
Hamminkeln-Dingden

Klausenhof-Newsletter

Mit dem Klausenhof-Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen zu den von Ihnen ausgewählten Bildungsangeboten und Veranstaltungen.